PSDO

Naturbad Hallenberg

Naturbad Hallenberg

Ein Nachmittag in einem Hallen- oder Freibad kann der ganzen Familie Spaß und Unterhaltung bieten oder einzelnen Schwimmern sportliche Betätigung und Entspannung ermöglichen. Das Problem dabei: Selbst bei idealem Chlorgehalt steigt uns der Duft unangenehm in die Nase und macht insbesondere Allergikern und Badegästen mit empfindlichen Augen oder Haut schwer zu schaffen.

Das Naturbad Hallenberg umgeht dieses Problem vollständig, denn es kommt ganz ohne Chemie aus: Wie der Name schon vermuten lässt, wird das Wasser hier auf natürliche Weise frisch und klar gehalten. Das hilft nicht nur den Gästen, denen Chlorwasser unangenehm ist; auch alle anderen Besucher profitieren von der geschmackvoll gestalteten Anlage und dem natürlichen Charme eines "echten" Gewässers.

Der Gewässerzugang zum örtlichen Fluss Nuhne unterstreicht den naturnahen Charakter des Bades noch einmal deutlich und vermittelt das Gefühl, wirklich im Grünen zu sein. Das mag auf den ersten Blick nicht nach einer wichtigen Eigenschaft für ein Freibad klingen - wer jedoch einmal das besondere Ambiente des Naturbades erlebt hat, wird kaum mehr Lust haben, in einem rechteckigen, gefliesten Loch seine Bahnen zu ziehen. Und von der zweifelhaften Hygienesituation von Badeseen wollen wir gar nicht erst anfangen...

Zum Vitamin-D tanken steht reichlich Liegefläche zur Verfügung, die intelligent unterteilt ist. Die Sonnensegel bieten dabei zwischendurch etwas Schatten, sodass es sich im Hallenberger Naturbad auch einen ganzen Tag ohne Sonnenbrand aushalten lässt. Speziell Familien dürften solche längeren Aufenthalte ansprechen, denn für die kleinen ist überraschend viel geboten, während die Eltern guten Gewissens entspannen können.

Das Nichtschwimmerbecken lädt hier nämlich zum Planschen ein und der Sandstrand bietet alle Möglichkeiten, die man sonst nur vom Urlaub am Meer kennt. Wenn das Sandburgen bauen langweilig werden sollte, steht sogar ein "Matschtisch" zur Verfügung, an dem das klassische Rezept "Wasser + Sand" perfektioniert und ordentlich durchgeknetet werden kann.

Größere und sehr große Kinder (man ist so alt wie man sich fühlt...) haben am Sprungturm ihren Spaß. Dabei stört man jedoch nicht die Gäste, die lieber in Ruhe ihre Bahnen ziehen wollen - Das Lob für die kluge Planung der gesamten Anlage kann hier getrost noch einmal wiederholt werden.

Unabhängig vom Alter trifft man sich spätestens am Kiosk wieder, denn ohne die obligatorische Portion Pommes oder ein Eis wäre so ein Badenachmittag unvollständig. Die Preise sind hier mehr als fair und der Verkaufsstand wirkt trotz erheblichen Andrangs sehr sauber, so wie übrigens die gesamte Anlage. Das gilt auch für die Duschen, denen man ja andernorts leider oft schon ansieht, dass sie das ein oder andere infektiöse Mitbringsel bereithalten…

Fazit: das Naturbad Hallenberg glänzt mit seiner Nähe zur Natur. Zwischen einem "echten" Gewässer und der angrenzenden Nuhne liegt es sich einfach deutlich stilvoller und entspannter! Das Angebot für Kinder und Jugendliche dürfte Familien besonders ansprechen; gleichzeitig bietet sich genug Fläche und Abgrenzungen, um Abseits von Lärm und Geschrei in der Sonne zu dösen. Eine klare Empfehlung also für Badefreunde und Sonnenanbeter, die Natur statt Plastikpflanzen und Fliesenbecken bevorzugen.